AUGENKRANKHEITEN
 
Entropium
Bei einem Entropium rollt sich der freie Lidrand teilweise oder über die gesamte Länge nach innen. In den meisten Fällen ist das Unterlid betroffen. Umgangssprachlich wird das Entropium auch „Roll-Lid“ genannt.
 
Es tritt familiär gehäuft auf, wobei der Vererbungsmodus bisher ungeklärt ist. Derzeit wird angenommen, dass für die Ausprägung eines Entropiums sowohl Erbanlagen als auch Umwelteinflüsse verantwortlich sind (polygener Erbgang).
Die Lidfehlstellung muß chirurgisch behoben werden
 
Beim angeborenen Entropium sollte mit dem betroffenen Tier nicht gezüchtet werden. Auch die Elterntiere und Wurfgeschwister sollten auf Lidfehlstellungen untersucht werden.