HÜFTGELENKSDYSPLASIE
Die Hüftgelenksdysplasie (HD)  ist eine der häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates, sie trifft zumeist mittelgroße bis große Hunde, ob Rassehund oder Mischling spielt dabei keine entscheidende Rolle.
Die HD kann schwere Arthrose verursachen und somit auch zu chronischen Schmerzen führen.

Die HD ist ein erblich bedingtes Leiden. Dass heißt, sie beruht auf Gendefekten.
Weiterhin können auch Umweltfaktoren (Belastung, Ernährung) zur Auslösung oder Verschlechterung der HD beitragen.
Unter Hüftgelenksdysplasie oder „HD“ versteht man eine Fehlbildung eines oder beider Hüftgelenke.

HD-Grade
A keine Hinweise für HD
B Grenzfall, Übergangsform
C leichte HD
D mittlere HD
E schwere HD

Copyright  © vom-arnstein.de
Copyright © vom-arnstein.de

 

Abb.

Röntgenaufnahme von unseren Neo.

 

Keine Hinweise auf HD!